Indiepassion soll dicht machen!

Quelle: http://indiepassion.blogspot.com/

Tuesday, 21 April 2009

SHARING MUSIC IS PIRACY??

Okay, Let me explain why I wanted to set this blog in private… today I receive email from „A Mountain of One“ label management. and he wrote like this :

„Hello Sir,

We have found this link where you are leaking the album of A MOUNTAIN OF ONE
illegally in the net. This has been posted today april 20th :

http://indiepassion.blogspot.com/2009/04/mountain-of-one-institute-of-joy-20
09.html

You have to take this off the net immediately and we r taking legal action
against you worth 1 million USD $

We r managing A MOUNTAIN OF ONE and we can not believe what we see here
Attached is the official letter of our record company.

We have informed our lawyers and the police for illegal internet crime
already.


Best
Nusi“

nutricious music & artists
Goethestrasse 2-3
10623 Berlin | Germany
T  +49 30 692098420
F  +49 30 83220542
E  nusi@nutricious.com

MYSPACE
http://www.myspace.com/nutriciousagency

SEE FULL ROSTER
http://www.nutricious.com

------ End of Forwarded Message

PDF file Attached from my email : http://www.mediafire.com/download.php?ymmnzkymmn3

daammnn.. sharing music = piracy?? so where is the freedom?? Im not selling any music through this blog and everything was explained the link was not mine, so why he must taking legal action.. just send me removal request so I will do it.. simple.. why he not searching the first man who was leaking his music, so I think a bit more fair… okay, I need discussions about this case!!

Advertisements

6 Antworten zu “Indiepassion soll dicht machen!

  1. Das kommt dabei raus, wenn die Musikindustrie versucht ihre maroden Strukturen aufrecht zu erhalten! Boykottiert Nutricious und all ihre Künstler, die es nicht verstehen, dass sie über Blogs vielmehr Aufmerksamkeit bekommen können, als über jedes andere Medium! Musik für alle und zwar umsonst!

  2. neija, er wird wohl nicht der erste sein, den es erwischt, die risiken sind ja bekannt…und warum sollte man einen boykott starten, die künstler auf dem label können ja nichts dafür…wenn das ganze überhaupt ernst gemeint ist …ich glaube eine Mille Dollars is weit über dem Maß…

  3. Aber es gibt genug Künstler, die auf Blogs bauen! Ich finde die Philosophie von indiepassion gut: Künstler und Labels, schreibt mir und ich lösche den Link. an den rest: kauft die musik!
    was ja auch viele leute machen!
    die künstler könnten das management boykottieren, indem sie die musik indirekt an blogs weitergeben!
    wer brauch die denn überhaupt, diese manager?
    die sollen doch nur das gewährleisten(für geld), was indiepassion kostenlos und effizienter macht, nämlich leute erreichen!

    ich denke auch, dass die mail eher ein blöff ist. trotzdem scheißaktion.

  4. Ja, die mail liest sich wirklich sehr unprofessionell…

  5. Jaaaaa, habe mal auf der Nummer da angerufen, die bei der Email dabeisteht und es ist ein Mann rangegangen, der offensichtlich nichts von einem Label wusste^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s