Muse vs Playback

______________________________________________

Der Musikexpress verlinkte kürzlich auf seiner Seite ein sehr amüsantes Video der Gruppe Muse, das sie bei einen Auftritt in der  italienischen Fernsehsendung Quelli Che Il Calcio zeigt. Eigentlich wollte die Band die Single Uprising von ihrem neuen Album The Resistance live aufführen, der Sender zwang sie jedoch zu Playback. Als kleine Gegenleistung beschloss das Trio kurzerhand in anderer Besetzung auf die Bühne zu gehen:  Ein sichtlich vergnügter Matthew Bellamy nahm hintermdem Schlagzeug platz, während Dominic Howard sehr überzeugend den Frontmann miemte. In der Vergangenheit rebellierten bereits Nirvana und Tocotronic kreativ gegen die Playback-Auflagen von Top of the Pops. kostja.

Advertisements

2 Antworten zu “Muse vs Playback

  1. Yeah wie klasse, das wäre auch Material für die Lauschsofa-Schalala-Lampe (die in dem Fall an den italienischen Sender geht), dürfen wir?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s