Preview: Beach House neue Albe im Januar 2010!

______________________________________________

Gestern noch ging’s um Carpark, heute um Subpop. Was die beiden Labels verbindet? Zwei einfache Worte: Beach House. Das Duo aus Baltimore meldet sich nämlich am 26. Januar 2010 zurück mit neuem Album und neuem Label. Der Wechsel zu dem weltweit bekannten Indielabel aus Seattle unterstreicht die Bedeutung der Band. Wird über Dream Pop gesprochen, fällt ihr Name früher oder später, waren sie doch eine der Gruppen, die vor zwei Jahren die zweite große Dream-Pop-Welle lostraten.

Nun kommt also Album Nummer drei, das den programmatischen Titel Teen Dream trägt. Auf der letzten Tour testeten sie das neue Material bereits, dass sich experimenteller anhörte, als der Vorgänger Gila. Das Lied „Norway“ des Albums verfestigt diesen Eindruck noch. Das Stück beginnt catchy, mit den altbekannten Orgel-, Synthie- und Gitarrensounds und einem mehrstimmigen Gesang. Ab der ersten Strophe klingt der Synthie jedoch, als sei er seekrank, was einen klaren Stilbruch zum Easylistening-Sound der ersten Alben darstellt. Was ist da los? Hatten Victoria Legrand und Alex Scally vielleicht einfach nur Lust zu stänkern oder waren sie sich während der Aufnahmen darüber bewusst, dass sie über Subpop auch ganz schnell den Weg in die Kuschelabteilungen irgendwelcher Radiohörer finden könnten?

Was auch immer die Motivation war, es bleibt zu hoffen, dass „Norway“ nicht der einzige Versuch geblieben ist, ein bisschen aus der Reihe zu tanzen. Auf dem Album findet sich übrigens auch das Stück „Used to be“ , was die Band bereits Anfang des Jahres als 7″ veröffentlichte. kostja.

Links:

subpop

myspace

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s